Erstes Sprachcamp an der GGS “An der Burg”

In der ersten Woche der Osterferien hat an unserer Schule das 1. Sprach(förder)camp stattgefunden. 17 Kinder aus den 4. Klassen und 8 Lehrer(innen)/Betreuer(innen) haben sich 4 Tage mit SPRACHE beschäftigt.

In der ersten Ferienwoche (Montag, 2.4. bis Donnerstag, 5.4.2012) fand in der Zeit von 9.00 – 15.00 Uhr intensiver Sprachunterricht in der Schule statt. Die Kinder wurden von Lehrern und studentischen Hilfskräften in drei kleinen Gruppen (6 Kinder) intensiv mit der deutschen Sprache konfrontiert. Es wurde zum Thema “Rund um den Hund” an Grammatik, Rechtschreibung, mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch gearbeitet. Deutsche Sprache in vielfältigen Verwendungssituationen zu schulen und zu verbessern war das Ziel, dies natürlich auch in kindgemäßer Weise spielerisch und erlebnisorientiert.
Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Kinder in den 4. Schuljahren gelegt. Mit Blick auf den Übergang zu den weiterführenden Schulen konnten in unserem Oster – Sprachcamp einige sprachliche Grundlagen gelegt und ausgebaut werden.Dies ist ein Angebot, dass es so im gesamten Kreis Heinsberg und weit darüber hinaus bisher nicht gab. An der GGS “An der Burg” wird auch in den Ferien unterrichtet.Durchgeführt wurde das Camp in diesem Jahr von Herrn Linnartz und Herrn Gröbert. Studentische Hilfskräfte unterstützten die beiden Lehrer tatkräftig.In Absprache mit den Klassenlehrkräften des Jahrgangs 4 wurden die Kinder ausgewählt.
Ein großer Dank gebührt auch der Stadt Hückelhoven, die das Projekt mitfinanziert hat.

Link zur Pressemitteilung der Erkelenzer Zeitung: 

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/heinsberg-detail-az/2270562?_link=&skip=&_g=Vorurteile-beim-Sprachfoerdercamp-abbauen.html

Link zur Pressemitteilung der Rheinischen Post:

http://www.rp-online.de/niederrhein-sued/kreis-heinsberg/nachrichten/neuen-wortschatz-entdecken-1.2780416


Bilder und mehr zum Sprachcamp gibts hier…