Ingrid Heim liest “Heimi´s unheimliche Geschichten”

Autorenlesung an der GGS “An der Burg”:
Günther Heim´s Ehefrau Ingrid liest aus seinem Buch für die dritten und vierten Schuljahre.

Günther Heim, Grundschullehrer i. R., ist der Autor des Buches „Heimis unheimliche Geschichten“. Die darin enthaltenen 24 spannenden Geschichten wurden von ihm zur Aufmerksamkeitsförderung oder zur Belohnung am Ende einer Unterrichtsstunde oder eines Schultages häppchenweise erzählt und sie haben alle einen wahren Kern. Nach Beendigung seiner Dienstzeit entstand die handschriftliche Fassung, auf der die von seiner Frau herausgegebenen Geschichten basieren. Seitdem sie selber pensioniert ist, hat sie schon eine Reihe von Grundschulen im Kreis besucht, um in Vertretung ihres Mannes aus seinem Buch vorzulesen. Am 25.06.2018 war sie auch in der GGS „An der Burg“ zu Gast und freute sich über die gebannt lauschenden Dritt- und Viertklässler. Geheimgänge, geheimnisvolle Zettel, übernatürliche Kräfte, unerklärbare Vorgänge und Geister haben offensichtlich auch im Zeitalter moderner Medien nichts von ihrer Faszination verloren.